Sie sind hier: Alle Angebote

Fernstudium Verfahrenstechnik


Der größte Vorteil am Fernstudium Verfahrenstechnik ist, das man neben dem Beruf studieren kann und die neu erworbenen Kenntnisse aus dem Studium direkt in sein derzeitiges Tätigkeitsfeld einfließen lassen kann. Während des Studium erlernt man unter anderem die Eigenschaftsveränderungen von Stoffen und erwirbt Kenntnisse in den Bereichen der Energieverfahrenstechnik und Umweltverfahrenstechnik. So lernen die Fernstudenten Prozesse zu planen, zu steuern und zu überwachen.

Den einzigen Bachelor Fernstudium Verfahrenstechnik in Deutschland bietet die Hochschule Anhalt an. Der Bachelorstudiengang ist auf Deutsch und dauert neun Semester in der Regelstudienzeit. Abgeschlossen wird mit dem Bachelor in Engineering.

Das Fernstudium Verfahrenstechnik ist natürlich ein technisch geprägte Studium. Studieninteressierte sollte sich jedoch auch für die Bereiche Mathematik und Naturwissenschaften interessieren, da es während des Studiums immer wieder Berührungspunkte mit diesen Fachbereichen gibt. Absolventen eines Fernstudiums Verfahrenstechnik sind praxisorientierte gut ausgebildete und gesuchte Angestellte, die von Chemiefirmen und Pharmaunternehmen händeringend gesucht werden. Auch einer Tätigkeit im Ausland steht nichts im Wege. Weitere Einsatzbereiche finden Absolventen in Energieunternehmen, in der Umweltbranche, der Kunststoff- oder Lebensmittelindustrie.

Eine Alternative zum Bachelor Verfahrenstechnik ist der Bachelor der Chemischen Verfahrenstechnik, der ebenfalls mit dem Bachelor of Engineering abschließt. Hier wird das klassische Ingenieursstudium mit dem Studium der Chemie verbunden. Ein Masterstudium der Verfahrenstechnik wird als Fernstudium derzeit übrigens von keiner Fernhochschule angeboten.

Fernstudium-angebot.de: Fernstudium Vergleich kostenlos und für ganz Deutschland